Als Tochter eines Textilunternehmers hatte Katrin Bergmann schon sehr früh mit Stoffen und Trends zu tun. Zunächst bezog sich dies auf Kleidungsstücke, später jedoch als Jugendliche entdeckte sie mehr und mehr ihre Vorliebe für die Gestaltung von Räumen. Zimmer umstellen, Ausmisten, Wandfarben ändern,Vorhänge nähen, immer wieder neue Überraschungen für ihre Mitbewohner. Dem elterlichen Rat folgend, entschied sie sich nach dem Abitur für eine Banklehre. Anschließend folgte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität München. Nach 2 Jahren Arbeit im Produktmanagement der Fa. Philip Morris, Aufgabe dieser Tätigkeit zu Gunsten der Familiengründung.In dieser nun folgenden Phase entdeckte und vertiefte sie mehr und mehr ihre Leidenschaft fürs Einrichten. So konnte Sie ihrer Kreativität bei der Gestaltung ihrer eigenen Wohnsituationen sowie der von Freunden und Familie freien Lauf lassen. Wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Handwerkern stammen aus dieser Zeit. Bei mehreren längeren Aufenthalten in Frankreich, Spanien und Marokko entdeckte sie ihre Vorliebe für Farben und den heiteren unkomplizierten mediterranen Lebensstil. Hier sammelte sie viele Inspirationen. Als leidenschaftliche Anhängerin von Antiquitäten macht es ihr besonderen Spaß, Altes mit Neuem zu mischen.

Nachdem die letzten 20 Jahre ganz im Zeichen der immer größer werdenden Familie stand, die inzwischen aus 5 Kindern im Alter zwischen 10 und 20 Jahren besteht, möchte Katrin Bergmann sich jetzt wieder verstärkt ihrer kreativen Seite zuwenden. Durch ihre persönliche Entwicklung hat sie festgestellt, dass sich die eigenen Verhältnisse oft ändern und es macht ihr Spaß diese Erfahrungen im Bereich der Inneneinrichtung weiterzugeben.. Träumt man als Single oder Paar manchmal von dem Loft, großzügig, offen, frei, voller Weite, so ist man als fünffache Mutter dankbar über viele Türen, Gemütlichkeit, einen kleinen Raum der Stille. Daher bezieht Katrin Bergmann bei der Einrichtung ihrer Projekte besonders praktische Aspekte mit ein, so dass das Leben in den eigenen Räumen auch Spaß macht, unkompliziert ist, möglichst wenig Arbeit erzeugt und jederzeit mit wenig Aufwand den aktuellen Bedürfnissen angepasst werden kann.

Katrin Bergmann Katrin Bergmann